Lebensversicherung widerrufen – was tun?

Wer unzufrieden mit seiner Lebensversicherung ist, kann unter Umständen seinen Vertrag widerrufen – doch das ist bisweilen kompliziert. Obschon Lebensversicherungen in Deutschland verbreitet sind (es gibt 84 Millionen Verträge), hat das Image dieser Form der Vorsorge in jüngerer Zeit gelitten. Schlechte Renditen und sinkende Überschüsse sind hierfür die Hauptursachen. Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Leiter der Wiesbadener Kanzlei Cäsar-Preller, sagt: „Für die Versicherer lohnt sich das Geschäft längst nicht mehr so sehr wie früher – das Neugeschäft mit kapitalbildenden Lebensversicherungen haben viele Anbieter bereits eingestellt, andere verkaufen Altpolicen an sogenannte Run-off-Firmen.“ Welche Möglichkeiten haben Verbraucher, auf die veränderte Lage zu reagieren? Sollten

Weiterlesen »

Grundsatzurteil des BGH zu Lebensversicherungen am 27. Juni

Lange zählte die Lebensversicherung hierzulande zu den beliebtesten Formen der Altersvorsorge. Die Zinsflaute sorgt in den letzten Jahren allerdings für massive Probleme. Denn oft ist der ausgezahlte Betrag deutlich geringer als erwartet. Der Bund der Versicherten (BdV) klagt nun vor dem Bundesgerichtshof (BGH) auf ein Grundsatzurteil, das Verbraucher schützen soll (Az.: IV ZR 201/17). Es wird für den 27. Juni erwartet. Worüber entscheidet der Bundesgerichtshof? Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Leiter der Wiesbadener Kanzlei Cäsar-Preller, führt aus: „Entschieden wird über die Frage, wie viel Geld Versicherten aus den Bewertungsreserven zusteht. Die Kundengelder werden von den Versicherern am Kapitalmarkt angelegt, zumeist in festverzinsliche

Weiterlesen »